image/svg+xml

AUFLEBEN

VEREINSZEITSCHRIFT

AUFLEBEN

Der Verein gibt viermal im Jahr die Zeitschrift AUFLEBEN heraus. Neben aktuellen Berichten aus dem Vereinsleben findest du darin interessante Fachartikel zu vielfältigen Themen rund um das Leben und Arbeiten als Pädagoge/in. Wir stellen für dich auch in jeder Ausgabe interessante Tipps und Buchrezensionen zusammen.

Du möchtest einen Beitrag leisten oder im Redaktions-Team mitarbeiten? Wir freuen uns auf dich!

EXKLUSIV

FÜR MITGLIEDER

Eingeloggte Mitglieder können hier die aktuelle Ausgabe unserer Zeitschrift AUFLEBEN online lesen!

MITGLIED WERDEN

HIGHLIGHTS

AUSGABE 2018/1

Elisabeth Heis

Der Weg zur Nachgraduierung 2/4

Der Artikel "Der Weg zur Nachgraduierung" soll aufzeigen, welches Procedere zu durchlaufen ist, wenn sich Pädagogen/innen weiterqualifizieren und sich den Herausforderungen einer Nachgraduierung stellen möchten. In Kapitel 2 werden von den Autoren/innen Heis, Mader, Steinacher und Wilhalm die Meilensteine auf dem Weg zu Bachelorabeit beschrieben.

Petra Spiss

Von der Deko zur Doku

Petra Spiß, Leiterin des Kindergarten Alpbach, entdeckt im Jahr 2007 ein Buch zum Thema Portfolio im Kindergarten. Dieses Buch löst bei ihr einen Entwicklungsprozess aus, in dem sich ihre pädagogische Arbeit Schritt für Schritt von der "Angebots-Pädagogik" entfernt und sich hin zu einem pädagogischen Selbstverständnis verändert, in dem die Kinder im Mittelpunkt stehen und die Entwicklung der Kinder durch Dokumentation sichtbar gemacht wird.

Mag. Phillip Tengg

Eins - zwei - drei: Ja, ich bin dabei

Du hast eine Veranstaltung im k+lv gefunden, an der du gerne teilnehmen möchtest? Ausgezeichnet! Phillip Tengg erklärt dir in drei einfachen Schritten, wie schnell du angemeldet bist und du dabei sein kannst.

Karin Graber

Körper klopfen

Karin Graber beschreibt uns eine einfache Klopfübung, die ohne viel Zeitaufwand durchgeführt werden kann, die Durchblutung fördert, belebt und aktiviert.

Regina Hechensteiner

Schülergottesdienste - einmal anders

Regelmäßige Schulgottesdienste haben für Regina Hechensteiner, Religionslehrerin an der MusikNMS Wildschönau eine lange Tradition. Darüber hinaus ist es ihr wichtig, bei diesen Schülergottesdienste Themen und Fragen aufzugreifen, mit denen sie den Schüler/innen in ihren Lebenswirklichkeiten begegnen kann. So wurde begonnen mit jedem Jahrgang eine ganz besondere Feier zu gestalten.

Dr. Dr. hc. Peter Stöger

Glosse: So herrlich falsch

Peter Stöger und sein Blick für Details sind allen AUFLEBEN - Leser/innen bekannt. Seine Begegnung mit einem Straßenmusikanten in der Pariser Metro bringt in uns viele Gedanken zum Klingen.

KATHOLISCHER TIROL LEHREREVEREIN