image/svg+xml

BLOG

SEKT.PERLEN.2019

GEMEINSCHAFT IM k+lv

Wir haben die Köpfe zusammengesteckt: Nicht nur beim Spielen, sondern auch bei der Frage, wie wir unter uns Mitgliedern wieder mehr Gemeinschaftsgefühl erzeugen können. Der k+lv ist eben nicht nur eine "Veranstaltungs-Organisation", sondern in erster Linie eine Gemeinschaft. Mit verschiedenen Initiativen möchten wir dies in Zukunft fördern, um so auch wieder für junge Kollegen*innen attraktiver zu werden.

Fünf Projektideen

Veranstaltungen anbieten kann "jeder": die PHT, die Volkshochschule, Bildungshäuser - und zumeist sogar kostenlos. Doch der k+lv hat etwas, das all diese Anbieter nicht haben: eine Gemeinschaft von Kolleginnen und Kollegen. Wir sind der Überzeugung, dass letztlich nur eine gelebte Gemeinschaft junge Kollegen*innen dazu bewegen wird, Mitglied in unserem Verein zu werden.

Aber unsere Gemeinschaft scheint in den letzten Jahren (Jahrzehnten?) etwas eingeschlafen zu sein. Mit fünf Projektideen möchten wir innerhalb der Mitglieder wieder auf diesen unbezahlbaren Wert unserer Zusammengehörigkeit aufmerksam machen. Zusammenfassen könnte man alle Ideen mit der Überschrift: "Wir schauen auf dich":

1. Projektidee: "Grüße"

Bei einigen Veranstaltungen bekommen die Teilnehmenden eine Kleinigkeit geschenkt ("Give-away"). Dieses Give-away soll an die Veranstaltung erinnern und daran, dass der k+lv diese Veranstaltung angeboten hat. Besonders dann, wenn viele Nicht-Mitglieder teilnehmen, ist es wichtig, unsere Gemeinschaft sichtbar zu machen. Dies kann durch "Grüße" geschehen, die Mitglieder an die Teilnehmenden richten, beispielsweise in Form einer Grußkarte. Besonders junge Pädagogen*innen spüren dann hoffentlich die Herzlichkeit, die uns als Verein auszeichnet (auszeichnen sollte).

2. Projektidee: "Namenstags-Schokolade"

Pensionierte Mitglieder besuchen Mitglieder, die im aktiven Dienst stehen und gratulieren ihnen zum Namenstag. Eine Schokolade im k+lv Design dient als kleines Geschenk. Dieser Anlass bietet die Möglichkeit, ins Gespräch zu kommen und zuzuhören, was unsere Mitglieder bewegt.

3. Projektidee: "Telefon-Joker"

Erfahrene Mitglieder erklären sich bereit, anderen Mitgliedern telefonisch Rat zu geben. Bespielsweise könnten erfahrene Schulleiter*innen wenigere erfahrenen zur Seite stehen. Die Telefonate sind genau ausgemacht und zeitlich begrenzt.

4. Projektidee: "Online-Bibliothek"

Wer kennt das nicht: Man würde gerne ein bestimmtes Buch lesen, aber gleich kaufen...? Wie wäre es, wenn wir innerhalb des Vereins uns zu einer großen Bibliothek zusammenschließen und (natürlich nur, wer möchte) unsere Bücher anderen Mitgliedern zum Ausleihen zur Verfügung stellen? Organisiert würde das Ganze über ein Online System werden. Die Teilnehmenden tragen ein, welche Bücher sie verleihen würden. Andere können diese Bücher im System finden und per Post ausleihen.

5. Projektidee: "Meilensteine"

Es ist Tatsache, dass in den kommenden fünf Jahren jedes Jahr jeweils 60 bis 70 Mitglieder in Pension gehen werden. Die Pensionierung ist aber nur ein "Meilenstein" im Laufe eines (Berufs-) Lebens. Als Gemeinschaft nehmen wir Anteil an solchen Ereignissen und bieten dazu Begleitung an: gesellige Zusammenkünfte und Austausch, Impulsvorträge, Segensfeiern...

 

Nächste Schritte

Bei den Sekt.Perlen haben wir uns mit zwei dieser Ideen näher beschäftigt: "Meilensteine" und "Grüße", und haben diese schon etwas vertieft. Wir werden uns im Montags-Team damit weiter auseinandersetzen und überlegen, wie wir diese Ideen der Reihe nach umsetzen können.

Deine Meinung

Wichtig ist uns auch deine Meinung dazu! Lass uns deine Gedanken und Ideen dazu wissen!

 

Zurück

Sag uns deine Meinung!

exUnuLZKrm
12.10.2019 01:19

CEWARdSHstw

PaqSDVkZm
xcAqJgVBybUMzL
12.10.2019 01:19

icEuGLzxfehvpN

SvxnNfjTr
Edeltraud Steiner
01.02.2019 14:23

Da tut sich was! Danke!

Herzlichen Gruß!
Mit gefallen eure Ideen. Die Grüße erinnern mich an den sogenannten Nachschub beim Cursillo. Da senden auch die " Daheimgebliebenen " Grüße und Wünsche an die Teilnehmer - ich durfte das als ein sehr verbindendes Zeichen erleben.

Gottes Segen für eure Arbeit!

Edeltraud
KATHOLISCHER TIROL LEHREREVEREIN