Salzburger Adventsingen

Im Jubiläumsjahr "200 Jahre Stille Nacht" besinnt sich das Salzburger Adventsingen auf die Entstehungsgeschichte des bekanntesten und beliebtesten Weihnachtsliedes.

Die Handlung spielt im soziokulturellen Kontext von Oberndorf. Das kleine Dorf ist von Österreich abgetrennt und wird Bayern zugeschlagen. Not und Elend herrschen. Aber dem Elend zum Trotz – es regt sich Mut, er wächst wie ein zartes Pflänzchen: die Sehnsucht nach Eintracht und Frieden – eine Sehnsucht, die weltweit zu spüren ist – nicht nur zu Weihnachten.

Das Salzburger Adventsingen, bei dem der k+lv zum neunten Mal teilnimmt und daher wohl zum Stammpublikum zählt, besuchen wir bei der Nachmittagsvorstellung, die um 14:00 Uhr beginnt. Wir fahren mit dem Reisebus (Franz Mayr, Natterer Reisen) von Innsbruck nach Salzburg und werden gegen 11:00 Uhr im Hotel Grünauerhof (Salzburg-Wals) zu Mittag essen. Im Anschluss fahren wir direkt zum Festspielhaus. Davor bleibt noch ein wenig Zeit, einen Blick in den Salzburger Dom zu werfen oder den Christkindlmarkt zu besuchen.
Nach der Vorstellung fahren wir zurück nach Innsbruck.

Hier der Einstiegsplan in den Bus:
  • 08:20 Uhr Abfahrt in Innsbruck Heiliggeiststraße/Nähe Caritas
  • 08:35 Uhr Badl Hall
  • 09:00 Uhr Autobahnausfahrt Wiesing bei der Tankstelle
  • 09:40 Uhr St. Johann, ÖAMTC
  • 10:00 Uhr Lofer, Shell-Tankstelle
Achtung: Erst die rechtzeitig getätigte Einzahlung berechtigt zur Teilnahme. Die Eintrittskarten für das Festspielhaus werden während der Fahrt im Bus ausgegeben.
Beginn:
Sa, 15.12.2018 - 08:20 Uhr
Ende:
Sa, 15.12.2018 - 20:00 Uhr
Anmeldungsbeginn:
Di, 05.06.2018
Anmeldungsende:
So, 02.12.2018
Ort:
Großes Festspielhaus zu Salzburg, Hofstallgasse 1, 5020 Salzburg
Treffpunkt:
Bushaltestelle Innsbruck (Heiliggeiststraße), Heiliggeistraße 16, 6020 Innsbruck
Mitgliederpreis:
84 €
Normalpreis:
99 €
Plus Preis:
65 € plus-markierung
Zur Übersicht
KATHOLISCHER TIROL LEHREREVEREIN