31 über soziale kulturelle und ethische Gren zen hinweg tolerant miteinander umgehen Leitgedanke ist es eine solidarische Ge meinschaft im Kiez zu schaffen die eigen verantwortlich und möglichst aus eigenen Ressourcen arbeitet Dabei fokussiert sich der Verein KbNa bewusst auf die Kinder und Jugendarbeit sowie niedrigschwellige Aktivi täten um eine nachhaltig positive Haltung gegenüber der gesamten Kiezgemeinschaft und insbesondere der Polizei schon in jungen Jahren zu fördern Die polizeilichen Präventionsmaßnahmen sollen dabei so auf die Kinder und Jugend lichen einwirken dass sie nicht oder nicht mehr straffällig werden sie über Risiken einer Straftat aufgeklärt sind und zu einem sicherheitsbewussten Verhalten beitragen Maßnahmen zur Prävention von Gewalt und Kriminalität von Kindern und Jugendlichen können nur dann wirksam sein wenn sie darauf abzielen mindestens einen Schutz faktor zu stärken bzw einen Risikofaktor zu reduzieren Schutz und Risikofaktoren sind mit der Person und dem gesamten Umfeld des Kindes Jugendlichen verknüpft also mit der Familie der Schule und dem Wohnum feld So fördert der Verein KbNa seither die kulturelle Toleranz Solidarität und Kriminal prävention und trägt damit zu einer positiven Veränderung des gesamten Kiezes bei KbNa versteht sich als Initiator und treibender Impulsgeber des Netzwerks sowie zusätz liche Ressource im Sinne der Kiezgemein schaft Als zentrale Anlaufstelle bringt KbNa Organisationen Vereine und Behörden aus unterschiedlichen Milieus zusammen und initiiert bürgernahe direkte und bewusst niedrigschwellige Maßnahmen wie Veran staltungen Bildungs und Freizeitangebote oder die Schaffung von Begegnungsräumen Die feste Kooperation mit der Polizei zur Gewaltprävention ist Kern und maßgeblicher Erfolgsfaktor der Vereinsarbeit Die Welt ein bisschen besser machen Der Verein hat es durch gemeinsame Aktio nen geschafft gegenseitige Feindbilder ab zubauen hat Brücken gebaut und Menschen zu besseren Menschen verändert Nicht zu letzt hat diese Vereinsarbeit mich selbst und meine Kollegen positiv verändert und viele Vorurteile abgebaut Es sind neue Freund schaften entstanden und dadurch ist die Welt größer schöner und bunter geworden Und das alles nur weil ein junger Sozialarbeiter den Mut besaß neue und unbekannte Türen zu öffnen Eckhard Mantei Erster Polizeihauptkommissar Polizei Berlin Kiezbezogener Netzwerkaufbaus e V www kbna berlin de

Vorschau KTLV Aufleben  2/21 Seite 31
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.