24 Folgende Formen von Gewalt werden unter schieden körperliche Gewalt psychische Gewalt verbal nonverbal indirekt digital und sexualisierte Gewalt Schubarth nennt Vandalismus als eine eigenständige Gewalt form im Kontext Schule Fremdenfeindliche Gewalt und Geschlechterdiskriminierung werden vom Autor ebenso als eigenständige Gewaltformen genannt Im Erziehungskontext könnte des Weiteren die Vernachlässigung ergänzt werden Schubarth stellt in seinem Buch Gewalt und Mobbing an Schulen 2019 die Zu sammenhänge übersichtlich dar Weiters ergänzt er Mobbing und Bullying sind immer auch Aggressions und Gewalt handlungen aber nicht jede Aggressions und Gewalthandlung ist auch Mobbing oder Bullying Schubarth 2019 S 37 Charakteristisch für Mobbing sind laut Schubarth 2019 folgende spezifischen Merkmale zielgerichtete Schädigungshandlung körperlich verbal nonverbal Häufigkeit und Dauer wiederholt und über eine längere Zeit Ungleichgewicht der Kräfte Der die Schü ler in ist alleine nicht in der Lage aus der Mobbingsituation herauszukommen Wallner 2018 fügt den drei genannten Merkmalen das Merkmal Hilflosigkeit bei Die Schüler innen fühlen sich hilf los der Situation ausgeliefert ihr Hand lungsspielraum ist stark eingeschränkt Mobbing eine systemische Betrachtung In der Handreichung Mobbingprävention im Lebensraum Schule erklärt Wallner 2018 das Mobbing Geschehen systemisch und sieht folgende Rollen Salmivalli et al 1996 nach Wallner 2018 Täter innen ergreifen die Initiative um jemanden aktiv zu schikanieren und zu attackieren sie übernehmen die Füh rungsrolle in der Gruppe Betroffene sind den negativen Handlungen ausgesetzt und sind in der Situation nicht in der Lage das Mobbing eigenständig zu beenden Assistent innen orientieren sich am Ver halten der Täter innen und beteiligen sich aktiv an den Handlungen Verstärker innen sehen beim Mobbing zu lachen mit und feuern Täter innen an und verstärken dadurch die Handlungen der Täter innen Zuseher innen bzw Außenstehende sind jene Schüler innen die die Mobbinghand lungen zwar miterleben sich aber heraus halten und nicht einmischen Das passive Verhalten wird als Billigung verstanden Wallner schreibt den Zuseher innen bzw Außenstehenden eine zentrale Rolle zu Mobbing wird erst durch Außenstehende er möglicht die nicht intervenieren beziehungs weise einschreiten Sie ermöglichen den wei teren Ablauf des Mobbing Prozesses durch ihre stillschweigende Akzeptanz Wallner 2018 S 25 Unterstützer innen stellen sich auf die Seite der Betroffenen und unter stützen sie es wird auch schon als hilfreich erachtet wenn die Betroffenen emotionalen Zuspruch erhalten Lehrpersonen und oder Führungskräfte Diese können jede im System dargestellte Rolle übernehmen sind aber als Erwachsene

Vorschau KTLV Aufleben  2/21 Seite 24
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.